Alte Sneaker neu und chic machen leicht gemacht. Wir erzählen Ihnen worauf Sie achten sollten

Sneaker aufpeppen: Teil 2 – Tipps & Tricks

Das Aufpeppen von Sneakern ist keine umständliche Sache, aber dennoch sollte man immer ein paar wichtige Hinweise beachten.

Egal für welches Verschönerungsmaterial Sie sich entscheiden, Sie sollten stets darauf achten, dass Sie geeignetes Befestigungsmittel zur Hand haben. Die meisten Utensilien werden Sie in einem gut sortierten Bastelgeschäft erhalten, wo man Sie auch über Befestigungsmöglichkeiten aufklären kann.

Achten Sie auch darauf, dass Sie wirklich alles, was Sie benötigen griffbereit haben, wenn Sie mit der Verschönerung beginnen. Es ist sehr ärgerlich, wenn man den Kleber bereits aufgetragen hat, dann aber feststellt, dass einem die passenden Stoffe oder Steine gerade nicht vorliegen. Außerdem können Sie so das Konzept, dass Sie im Kopf haben, direkt umsetzen und laufen nicht Gefahr, dieses bis nach der Besorgung der letzten Teile wieder zu vergessen.

Natürlich benötigen Sie auch Sneaker in Ihrer Größe. Entweder, Sie haben noch ein paar alte Sneaker, denen Sie einen neuen Anstrich verpassen möchten oder Sie kaufen sich extra ein neues Paar, um dieses direkt kauffrisch zu bearbeiten. Sneaker finden Sie in der Regel zu einem guten Preis in jedem guten Schuh-Geschäft (z.B. auf schuhcenter.de).

Sollten Sie sich dazu entschieden haben, ein paar ältere Sneaker aufzupeppen, ist es empfehlenswert, diese vorher nochmal gründlich zu reinigen. Das geht bei Sneakern ja auch ganz einfach, indem man Sie im Schongang in der Waschmaschine wäscht. So sehen Sie nicht nur besser aus, es ist auch insgesamt für viele Kleber wichtig, einen sauberen Untergrund zu haben, da Schmutz die Klebewirksamkeit verringern kann.

Stoffsneaker sind übrigens am einfachsten zu pimpen, da hier alle Formen von Verschönerungen anwendbar sind (siehe Teil 1), von Bügelapplikationen, über aufgenähte Stoffe und Pailletten, über Texttilstifte bis hin zu Nieten, so dass Sie sich an Stoffsneakern voll und ganz austoben können.

Wer sich übrigens unsicher ist, kann vorher an einem Stück Stoff seine Idee üben, bevor er ernst macht.

Mit diesen kleinen Hinweisen gelingt auch Ihnen ganz schnell und ganz einfach ein ganz individueller Schuh nach Ihren Vorstellungen und Ideen.


0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*